Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Mailänder Platz 1 | Mo – Sa 9 – 21 Uhr

Anmeldung | Kartenreservierung
E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de | Tel. (0711) 216-96527

Da wir aufgrund der Coronasituation ein reduziertes Platzangebot haben, reservieren Sie bitte rechtzeitig bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung mit der Angabe Ihrer Kontaktdaten.

Weitere Teilnahmebedingungen (bitte anklicken)

Medizinische Maske bei Veranstaltungen

Angesichts der Pandemielage bitten wir darum, bei Veranstaltungen eine medizinische Maske zu tragen – auch am Sitzplatz.
Die Stadtbibliothek kann leider keine Masken zur Verfügung stellen. Bitte bringen Sie daher Ihre eigene Maske mit.

Hygieneregeln

Bitte befolgen Sie die Husten- und Niesregeln, eine gute Händehygiene und das Abstandhalten von anderen Personen. Falls Sie Erkältungssymptome oder Fieber haben, sehen Sie bitte von einem Besuch der Veranstaltung ab.


November 2022

Di, 15.11. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum | Stadtbibliothek am Mailänder Platz
Bild zur Veranstaltung - Arbeit auf App-Ruf - Chancen und Risiken der Plattformökonomie
Foto: Stadtbibliothek Stuttgart
Arbeit auf App-Ruf - Chancen und Risiken der Plattformökonomie
Berit Glanz, Ulrich Dolata
Podiumsdiskussion
Jeder kennt sie und nutzt sie, aber kaum jemand versteht sie und ihre Folgen wirklich. Digitale Plattformen bieten nicht selbst Waren oder Dienstleistungen an, sondern stellen lediglich ein Forum zur Verfügung, das wirtschaftliches Handeln ermöglicht. So funktioniert es bei eBay, AirBnB oder Booking.com: Die eigentliche Arbeit leisten andere. Was mit eBay begann, ist zu einem strukturprägenden Modell geworden. Viele der reichsten Menschen der Welt haben ihr Vermögen mit Plattformen gemacht. Die Auswirkungen dieses Trends sind noch unklar, aber schon in groben Zügen erkennbar: Plattformen werden immer mächtiger. Die Plattformarbeit selbst – ob es sich nun um Click-, Cloud-, Crowd- oder Gig-Work handelt – gerät in neuartige Steuerungs- und Überwachungsformen. Doch welche Chance liegt in der Idee der Plattformökonomie, wenn man sie richtig nutzt? Womöglich können sie nicht nur kartellartige Strukturen ermöglichen, sondern auch durchbrechen. Und wie gehen wir verantwortungsvoll mit ihren Risiken um?

Um dieses große Themenfeld zu erschließen, diskutieren Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen. Berit Glanz (Autorin, Essayistin und Literaturwissenschaftlerin) thematisiert in ihrem neuen Roman „Automaton“ auf differenzierte Weise die „Klick-Arbeit“ der Gegenwart. Prof. Dr. Ulrich Dolata (Universität Stuttgart, Institut für Sozialwissenschaften, Leitung der Abteilung für Organisations- und Innovationssoziologie) nimmt als Soziologe die gesamtgesellschaftlichen Folgen in den Blick und beschäftigt sich mit der Transformation der Gegenwartsgesellschaft durch die neuen Technologien.

Videoaufzeichnung der Podiumsdiskussion
https://youtu.be/CKG7L8RE-rg
Veranstaltung der Reihe „Fragen an KollegIn KI“ im Rahmen des „Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt!“, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). In Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart: Interchange Forum for Reflecting on Intelligent Systems (IRIS), dem Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) und der Hochschule der Medien

Audio-Mitschnitt der Veranstaltung (Dauer: 1:13 h):
MP3 in neuem Fenster öffnen | Download MP3 (134 MB)